Labradorit blaue Schmucksteine in verschiedenen Schliffformen
Bei sehr schönen Labradoriten tritt eine Farbänderung, sogenanntes Labradorisieren, in metallisch glänzenden Farben Blau und Grün - blaues Feuer - auf.
Labradorit ist ein Mitglied der Plagioklas-Reihe. Weitere Mitglieder der Plagioklas-Reihe sind Albit, Oligoklas einschließlich Varietät Sonnenstein, Bytownit,
Andesin, Anorthit.

Labradorit facettiert Kegel 6 mm

Labradorit Quadrat facettiert 8 mm

Mineralgruppe: Plagioklase (Feldspate)
Bezeichung
vom griech. plagios - schräg und klasis - Bruch abgeleitet
Varietät: Labradorit | Spektrolith (Plagioklasvarietät)
Bezeichnung nach der Halbinsel Labrador (Kanada)
Mineralklasse: Silikate (Ca,Na) [(Al,Si)2Si2O8]
Mohshärte: 6 - 6,5 (spröde) - aufgrund der geringen Härte und somit Gefährdung von Glanz und Politur bedürfen Labradorite besonderer Vorsicht beim Tragen und Pflege beim Aufbewahren
Farbe: dunkelgrau, grauschwarz mit Farbspiel (Labradorisieren), auch farblos, bräunlich, grün, rot
Transparenz: durchsichtig, durchscheinend
Glanz: glasig, perlmuttartig
Dichte: 2,70
Kristallsystem: triklin
Kristallformen: prismatisch, tafelig, Zwillinge
Behandlung: Reinigung mit Wasser
Vorkommen: selten
Verwendung: Edelsteine, Schmucksteine, Sammlersteine